Sport- und Kursbetrieb mit sofortiger Wirkung eingestellt

Der Vorstand des TV Frisch-Auf Altenbochum informiert:

Aufgrund der rasant gestiegenen Infektionszahlen hat der Krisenstab der Stadt Bochum entschieden, ab dem 26.10.2020 alle städtischen Sportstätten bis auf weiteres zu schließen!
In einer Krisensitzung am Samstag, 24.10.2020, hat der Gesamtvorstand des TV Frisch-Auf Altenbochum beschlossen, den GESAMTEN Trainings- und Spielbetrieb mit sofortiger Wirkung einzustellen. Dazu zählen leider auch alle Kursangebote sowie die Schwimm- und Aquakurse. Auch das Bonhoefferhaus bleibt bis auf weiteres für alle sportlichen Aktivitäten geschlossen.
Wir bedauern diesen Schritt sehr, aber die aktuelle Entwicklung lässt hier keinen Spielraum für Alternativen. Die Gesundheit unserer Mitglieder, aller Ehrenamtlichen und der kompletten Übungs- und Kursleitung hat hier uneingeschränkt Vorrang!
Wir sind im ständigen Kontakt mit den zuständigen Ämtern und informieren euch selbstverständlich sofort, wenn wir den Sportbetrieb wieder aufnehmen können.

Für das Kursprogramm bitte gesondert beachten:
Der Start für das neue Kursprogramm ist für den 01.02.2021 geplant. Alle Kursteilnehmer, die sich bis jetzt noch nicht in die Wiederanmeldelisten für den neuen Kurs ab Februar 2021 eintragen konnten, melden sich bitte bei der jeweiligen Kursleitung, die die Anmeldungen gerne entgegennehmen.

Der Vorstand bittet alle Mitglieder und Kursteilnehmer um Verständnis für diese Maßnahmen, die eigentlich keiner von uns möchte, für die es aber tatsächlich keine vernünftige und vertretbare Lösung gibt.

Als Verein halten wir zusammen – einzeln aber ausreichend Abstand!

Bitte achtet auf euch und bleibt gesund.

Der Vorstand

Das Deutsche Turnfest 2021 wurde abgesagt!

Das für den Zeitraum vom 12. bis 16. Mai 2021 geplante Deutsche Turnfest wurde wegen der dynamischen und nicht kalkulierbaren Entwicklung der Corona-Pandemie abgesagt!

Das nächste Deutsche Turnfest ist für 2025 geplant, womöglich dann in Leipzig.

Wir bedauern diese Entscheidung, halten sie aber für richtig und alternativlos.

Weitere Informationen auch beim DTB

Wiederaufnahme Sportbetrieb – Sportgruppen und Kursplanung

Corona hatte uns lange einen geordneten Sportbetrieb unmöglich gemacht. Nun aber, nach diversen Lockerungen, ist Sport im Verein wieder möglich. Der TV Frisch-Auf hat in enger Abstimmung mit den Behörden für alle genutzten Sportstätten spezielle Hygienekonzepte entwickelt, die stellenweise weit über die Vorgaben hinausgehen. Alle Übungs- und Kursleiter*innen sind entsprechend informiert und mit den Hygieneauflagen vertraut gemacht worden. 

Weiterlesen

Änderungen von persönlichen Daten

Bitte teilt uns jede Änderung eurer persönlichen Daten möglichst zeitnah mit.

Dafür haben wir ein Formular entwickelt, damit ihr diese Änderungen schnell an die Geschäftsstelle weitergeben könnt.

Also wenn sich z.B. Adresse, Bankverbindung, Telefon oder Mailverbindungen oder die Bankverbindungen ändern – bitte Formular ausfüllen und bei der Übungsleitung oder in der Geschäftsstelle abgeben.

Vielen Dank!

Keine Schwimm- und Aquakurse mehr in diesem Jahr!

Laut Auskunft des Bäder- bzw. auch Schulverwaltungsamtes müssen die Lehrschwimmbecken auch nach den Herbstferien geschlossen bleiben. Mit einer Freigabe der Bäder ist bis Ende des Jahres 2020 leider nicht mehr rechnen.

Somit ist es dem TV Frisch-Auf leider nicht möglich, die Schwimmkurse in diesem Jahr fortzuführen. Wir werden die Anfang des Jahres stattgefundenen Kurseinheiten in Kürze abrechnen.

Selbstverständlich stehen wir mit den Ämter weiterhin in ständigem Kontakt, um einen Änderung zu erwirken. Wir hoffen, dass wir im neuen Jahr wieder mit einem Angebot unserer Schwimm- und Aquakurse starten können. Informationen zu den Wiederanmeldungen dazu werden wir rechtzeitig mitteilen.

Hobby Horsing: weiterer Erfolg für Greta

bei der diesjährigen EQUITANA OPEN AIR@HOME, die aufgrund der Corona-Umstände digital stattfand, gab es für den TV Frisch-Auf einen tollen Erfolg zu feiern. Unsere Hobby Horserin Greta reicht ein Video mit einer selbstgestalteten Kür ein, die von einer fachkundigen Jury bewertet wurde. 15 eingesandte Videos hat die Jury zu beurteilen, was einmal mehr zeigt, dass Hobby Horsing mittlerweile eine große Fangemeinde hat.  

Greta überzeugte die Punktrichter mit hoher Präzession, Kreativität und Passagen mit hohem Schwierigkeitsgrad. Mit ihrer großartige Kür schaffte Greta es auf einen fantastischen zweiten Platz und zeigte einmal mehr, wie sehr sie in dieser Sportart angekommen ist.

Der Frisch-Auf gratuliert Greta ganz herzlich zu diesem Erfolg und wünscht ihr weiterhin alles Gute!

Foto von Greta mit Cup Cooper

Bitte neue Bürozeiten der Geschäftsstelle beachten!

Mit Ende der Sommerferien haben sich die Bürozeiten in der Geschäftsstelle geändert. Das Team um Bärbel Traude, Michaela Reimann und Regina Voß ist ab sofort gerne persönlich für euch da immer

  • Dienstag von 10:00 – 12:00 Uhr
  • Mittwoch von 17:00 – 19:00 Uhr
  • Donnerstag von 16:00 – 18:00 Uhr

Und natürlich auch gerne per Email unter TV@FrischAufAltenbochum.de

Sportabzeichen-Saison 2020 auf der Zielgeraden

Wer auf dem Sportplatz noch für das Sportabzeichen trainieren möchte oder einzelne Disziplinen abnehmen lassen möchte, der hat noch Zeit bis zum 30.09.2020. Dann endet die Outdoor-Saison 2020. Das Trainer- und Prüferteam freut sich auf euch immer montags von 17:30 – 19:00 Uhr und mittwochs von 17:00 – 18:00 Uhr – natürlich bei jedem Wetter!

Rasensportplatz „Auf der Heide“ in Altenbochum, Zufahrt über Steinkuhlstraße

Der Gewinner unserer Altenbochumer Schnitzeljagd ist gezogen!

Wir haben uns sehr über die große Resonanz gefreut, die unsere Schnitzeljagd durch Altenbochum ausgelöst hat. Viele Familie haben mitgemacht und sind auf die Jagd nach dem Lösungssatz gegangen. Der lautete: „Das war doch gar nicht schwer!“

Uns haben ganz viele Emails mit dem richtigen Lösungssatz – verbunden mit einem Dankeschön für die aufwendige Vorbereitung und der Motivation, so weiterzumachen. Dafür möchten wir uns an dieser Stelle herzlich bedanken!

Unter den vielen Einsendungen haben wir nun einen Gewinner gezogen.

Wir gratulieren ganz herzlich Familie Georgi

zum Gewinn eines Gutscheins der Eisdiele Karamella

Aber auch allen anderen Teilnehmern der Schnitzeljagd sagen wir vielen Dank fürs Mitmachen!

Passt auf euch auf und bleib gesund!

Das Redaktionsteam

Hygienevorschriften für Sportkurse im Bonhoefferhaus

(gemäß der aktuellen Corona-Schutzverordnung ab dem 13. August 2020)

  1. Die Bildung von wartenden Gruppen vor oder in den Sporthallen ist zu
    vermeiden. Die Abstandsregeln (1,5 Meter) sind jederzeit einzuhalten.
  2. Die ÜL und TN erscheinen möglichst bereits in Sportkleidung.
  3. Wenn möglich, sind in der Sportstätte getrennte Ein- und Ausgänge zu benutzen.
  4. Vor bzw. mit Betreten der Umkleiden (je nach örtlichen Gegebenheiten) sind die Hände gründlich zu
    waschen bzw. zu desinfizieren.
  5. Die Sporthallen sind mit Mund-Nasen-Schutz nacheinander zu betreten und zu verlassen. Der MundNasen-Schutz darf nur im Umkleideraum, in den Duschen und während der Sportausübung abgelegt
    werden.
  6. Zulässig sind max. 30 Personen pro Trainingsbetrieb. Die ÜL zählen dazu. Der Mindestabstand von
    1,50 m bzw. 10 qm pro Person ist einzuhalten. Die Gruppengrößen sind gemäß den geltenden
    Vorgaben verkleinert worden. Kontaktsport (Sportausübung ohne Mindestabstand) ist nur mit bis zu
    30 Personen gleichzeitig zulässig.
  7. Die Halle darf durch die Nutzer erst mit Beginn der jeweiligen Nutzungszeit betreten werden. Zwischen
    den Sporteinheiten sollte eine Pause von mindestens 10 Minuten vorgesehen werden, um Hygienemaßnahmen durchzuführen und einen kontaktlosen Gruppenwechsel zu ermöglichen. Vor, möglichst auch
    während und nach jeder Nutzung wird die Sporthalle gelüftet. Die Toiletten sind einzeln zu benutzen. In
    den Umkleiden und Duschanlagen muss ein Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden, bzw.
    es dürfen nur bis zu 10 Personen gleichzeitig duschen.
    Eine angemessene Durchlüftung der Räumlichkeiten muss durch den Verein sichergestellt sein.
  8. Der Einsatz von Sportgeräten und Kleingeräten soll möglichst eingeschränkt werden. Die Nutzung von
    städtischen Sportgeräten ist dabei möglichst zu unterlassen Nach der Sportstunde sind benutzte Geräte
    zu reinigen. Die Teilnehmer bringen möglichst eine eigene Gymnastikmatte zum Training mit und sind
    selbst für die Desinfizierung verantwortlich.
  9. Den ÜL werden notwendige Materialien zur Einhaltung der Hygienevorschriften (z.B. Hand- und Flächendesinfektionsmittel für vereinseigene Materialien) zur Verfügung stehen, für vereinsfremde Materialien
    wird Desinfektionsmittel von Seiten der Stadt bereitgestellt.
  10. Anwesenheitslisten sind durch die ÜL zu führen. Eine spätere Rückverfolgbarkeit ist sicherzustellen.
  11. Es wird vor Beginn der Stunde nachgefragt, ob die TN gesund sind.
  12. Eigene Getränke dürfen mitgebracht werden. Diese sind nach Möglichkeit namentlich zu kennzeichnen.
    (Dies gilt insbesondere für Kindergruppen).
  13. Zuschauern bzw. Gästen ist der Zutritt während des Trainingsbetriebs untersagt

Die aufgeführten Voraussetzungen ersetzen die bisher durch die Sportvereine vorzugebenden Hygienekonzepte. Die beschriebenen Voraussetzungen werden kontinuierlich aktualisiert und den ÜL per E-Mail zugestellt. Die Nutzergruppen sind selbst für die Einhaltung der in der jeweils gültigen Corona-Schutzverordnung bzw. in diesem Merkblatt genannten Regelungen verantwortlich. Die Stadt will stichprobenartig kontrollieren!