Prellball

Altenbochumer Frauen machen es den Männern nach

Wie auch die Männer an ihrem ersten Spieltag, starteten die Frauen des TV Frisch-Auf Altenbochum ebenfalls mit einer hervorragenden Leistung in die neue Saison. Ungeschlagen und mit 10:0 Punkten stehen sie am Ende des Tages als Tabellenführer der Frauen Bundesliga Mitte da.

         

Deutsche Prellballmeisterschaft 2017 in Bochum

Die Deutschen Meisterschaften 2017 in Bochum sind Geschichte. Es war eine rundum gelungene Veranstaltung, die sowohl den Teilnehmern als auch den Besuchern große Freude gemacht hat.

Der TV Frisch-Auf Altenbochum beglückwünscht die Deutschen Meister 2017:

Bei den Frauen: TV Sottrum

Bei den Männern: TSV Berlin-Marienfelde

Viele Spiele wurden vom TV Frisch-Auf Altenbochum aufgezeichnet und sind im Internet zu sehen:

www.sportdeutschland.tv ,

Frisch Auf-Altenbochum auf Qualifikationskurs zur Deutschen Meisterschaft in der eigenen Stadt

Tolle, spannende Spiele und fast immer das richtige Ergebnis aus Bochumer Sicht bekamen die Prellball-Begeisterten beim 2. Spieltag der Bundesliga West in Essen zu sehen: Während – wie in den letzten Jahren - Frisch-Auf Altenbochum die Frauenklasse dominierte, scheint jetzt auch wieder bei den Herren ein Sprung an die Tabellenspitze möglich. Nur ein letztes, unkonzentriertes Spiel verhinderte, dass ein Altenbochumer Männerteam nach rund 2 Jahrzehnten wieder ohne Punktverlust geblieben wäre.

Prellball - männliche Jugend

Trainingszeiten:

Die männliche Jugend trainiert jeden Dienstag von 20 Uhr - 22 Uhr in der Lina Morgenstern Grundschule in der Bonhoefferstr. 50 und Freitags von 18 Uhr - 20 Uhr in der Dreifachturnhalle am Lohring der Annete von Droste-Hüshoff-Schule.

 

                                                 

 

 

Prellballer werden Westdeutscher Vize-Meister

Lino Herber (Schüler des TV Frisch-Auf) beim Angriffsschlag im Spiel gegen Bad Lippspringe

Die Schüler des TV Frisch-Auf Altenbochum qualifizieren sich für die Deutschen Meisterschaften.

Erfolgreiche Qualifikation zur Westfälischen Prellball-Meisterschaft

Spielfoto.JPG

Am Sonntag, den 10. Januar 2016 kam die Prellballjugend in Bochum zum dritten und letzten Spieltag der Saison 2015/2016 in Bochum zusammen.

Insgesamt 16 Mannschaften trafen in vier Spielklassen in der Dreifachturnhalle der Graf‑Engelbert‑Schule aufeinander.

Prellballmannschaften des TV Frisch-Auf Altenbochum beim gemeinsamen Spieltag des RTB und WTB

DSC_1278a.jpg

Am ersten Adventswochenende fand der zweite Spieltag der Prellball-Jugend in Meinerzhagen statt. Der Saisonauftakt im September war in Bad Lippspringe bestritten worden.

In Meinerzhagen trafen sich am Sonntag, den 29. November 2015 alle Jugendmannschaften sowohl des Westfälischen als auch des Rheinischen Turnerbundes zum zweiten Spieltag. Der TV FA Altenbochum war in drei von vier Spielklassen mit Teams vertreten.

Prellball Frauen des TV Frisch-Auf Altenbochum auch Deutscher Meister 2015

v.l.n.r. Melanie Czollmann, Sonja Schmitt, Melanie Breidenbach, Yvonne Voß

Zum dritten Mal in Folge hat es die Damenmannschaft mit Melanie Czollmann, Melanie Breidenbach, Yvonne Voß und Sonja Schmitt geschafft, den Deutschen Meistertitel nach Altenbochum zu holen.

Die Meisterschaft wurde - anders wie in den Jahren zuvor – nicht während der gesamten Spielzeit in einer Liga ausgetragen, sondern die besten 11 Mannschaften Deutschlands trafen sich am letzten Wochenende im April in Burgdorf um den Deutschen Meister zu ermitteln.

Prellball C-Jugend nun zum SV Werder Bremen

Nils Achterfeld, Trainer Manfred Nachtigall, Lino Herber, Sofian Faiz, Leon Wettlaufer, Philip Mund

Sieger in der Landesliga des Westfälischen Turnerbundes, Westfalenmeister, Westdeutscher Vizemeister: Nach diesen Erfolgen geht es für die männliche C-Jugend des TV Frisch-Auf Altenbochum nun zum SV Werder Bremen, wo am 18. und 19. April die Deutschen Jugendmeisterschaften ausgetragen werden.

In Erkelenz fand die Westdeutsche Meisterschaft statt; gleich im ersten Spiel gegen den TuS Dortmund-Sölde rief Frisch-Auf seine beste Leistung ab und konnte die Dortmunder mit 40:24 besiegen.

Eine erwartete Niederlage gab es gegen den amtierenden Deutschen Meister, den Prellballverein Gundernhausen aus Darmstadt; allerdings fiel sie mit 28:42 doch recht deutlich aus.

Inhalt abgleichen