Frisch Auf-Altenbochum auf Qualifikationskurs zur Deutschen Meisterschaft in der eigenen Stadt

Tolle, spannende Spiele und fast immer das richtige Ergebnis aus Bochumer Sicht bekamen die Prellball-Begeisterten beim 2. Spieltag der Bundesliga West in Essen zu sehen: Während – wie in den letzten Jahren – Frisch-Auf Altenbochum die Frauenklasse dominierte, scheint jetzt auch wieder bei den Herren ein Sprung an die Tabellenspitze möglich. Nur ein letztes, unkonzentriertes Spiel verhinderte, dass ein Altenbochumer Männerteam nach rund 2 Jahrzehnten wieder ohne Punktverlust geblieben wäre.

Schon mit 9:1 Punkten als Tabellenzweiter angereist, erwischten die Altenbochumer einen tollen Start. Der Deutsche Jugendmeister aus der Nachbarstadt Dortmund-Sölde konnte deutlich mit 38:28 auf Distanz gehalten werden. Nach Siegen gegen Bonn (33:29) und den Aufsteiger TV Schwanenberg (37:33), die deutlich härter umkämpft, aber auch schöner anzusehen waren, wurde es dann gegen den Tabellenführer TuS Meinerzhagen richtig spannend. Nach einem guten Start und mehreren Führungswechseln konnte das Spiel auf Grund einer guten Annahmeleistung und starken Angaben mit einem Punkt gewonnen werden (31:30). Mit einem Sieg im letzten Durchgang wäre somit die Herbstmeisterschaft möglich gewesen. Doch leider konnte das letzte Spiel gegen den zwar nicht zur Spitzengruppe, aber in diesem Spiel starken TV Jahn Bad Lippspringe nicht gewonnen werden. Nach einem schwierigen Start und immerwährenden kleinen Unachtsamkeiten konnte der frühe hohe Rückstand nicht aufgeholt werden (28:32). Vielleicht war der Gegner auch unterschätzt worden.

Lachender Dritter ist damit der Lokalrivale Linden-Dahlhauser TV, der sich durch die Altenbochumer Niederlage mit einem Punkt Vorsprung vor Frisch-Auf (Platz 2, 17:3 Punkte) und einem weiteren Punkt vor dem TuS Meinerzhagen die Herbstmeisterschaft sicherte.

Frisch-Auf mit Mario van Kempen, Marcel Nachtigall, Andre Tollewski, Marius König, Holger Bartel und Maurice Nachtigall haben aber nun schon 5 Punkte Vorsprung vor dem 5. Platz. Rang 4 in der Endabrechnung bedeutet nämlich die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften 2017, die der TV Frisch-Auf Altenbochum im Jahr des 50-jährigen Bestehens seiner Prellballabteilung ausrichten darf.

Da auch die Frauen wie in den letzten Jahren Herbstmeister sind, hat der Veranstalter berechtigte Hoffnungen, dass von den 24 Teams aus ganz Deutschland drei Mannschaften aus Bochum kommen werden.

Die Fotos zeigen Spielszene aus dem Spiel gegen den ATV Bonn. V.l.n.r.: Mario van Kempen, Marcel Nachtigall, Holger Bartel, Maurice Nachtigall. Im Hintergrund Andre Tollewski.

2. Jugendspieltag NRW in Bochum

Prellball-Jugend beendet Hinrunde in heimischer Turnhalle

Am Sonntag, den 6. November 2016 fand der 2. Prellball-Jugendspieltag des WTB und RTB in der Turnhalle am Lohring in Altenbochum statt.

Bei den Schülerinnen (11-14 Jahre) spielten für Altenbochum I Havin Akbal, Lara Pohlmann, Leona Shabani und Josie Stratmann. Im ersten Spiel hieß der Gegner ATV Bonn. Drei routinierte Mädchen trafen auf die Altenbochumerinnen. Trotz einer guten Leistung stand es am Ende deutlich 19:33 für Bonn. Im zweiten Spiel ging es gegen den TuS Meinerzhagen. Die gesamte Spielzeit gestaltete sich sehr offen mal mit einem Vorteil für Bochum, mal für die Sauerländerinnen. Am Ende zahlte sich der sehr gute Angriffsschlag der Meinerzhagener Offensive aus und es stand sehr knapp 25:29 für Meinerzhagen. Das Spiel gegen Kierdorf-A wurde mit 33:17 deutlich gewonnen.

         
Altenbochum II mit Helen Achterfeldt, Edona Ismaili und Ella Krista spielte zum ersten Mal in dieser noch sehr jungen Formation. Gegen Kierdorf-A lieferte sich das Team ein spannendes Match, das Kierdorf am Ende mit zwei knappen Punkten für sich entscheiden konnte (25:27). Gegen Meinerzhagen spielten die drei 16:40. Zum Schluss wurde ein Freundschaftsspiel gegen die Jungs aus Bonn ausgetragen.

Die Schüler (11-14 Jahre) um Luca Höbener und Tobias Kokesch wurden von Mats Honervogt aus Bad Lippspringe unterstützt.  Das Spiel gegen den ATV Bonn ging mit 22:30 verloren, mit 4:4 Punkten konnten die Altenbochumer Schüler die Hinrunde auf einem guten 3. Platz der Tabelle vor Berkenbaum und Kierdorf abschließen.

In der männlichen Jugend (15-18 Jahre) spielten für Altenbochum I Fabian Bartuschat, Felix Coesfeld, Tobias Pappert und Julian Knepper. Mit dem TuS Meinerzhagen (19:32), TuS Westfalia-Sölde (Dortmund) (20:32), TV Berkenbaum (20:30) und dem Kölner TB (21:30) hatten die Bochumer alle schwierigen Gegner an einem Spieltag erwischt. Aufgrund eines sehr erfolgreichen ersten Spieltags sprang am Ende Platz 5 von 9 heraus. Das gerade in die Jugend gewechselte Team Altenbochum II mit Nils Achterfeld, Lino Herber, Till Scherzinger, Leon Wettlaufer und dem verletzten Fabian Höbener musste sich knapp gegen Bad Lippspringe 1 (20:25), sehr deutlich gegen den TuS Meinerzhagen (11:38) und Kölner TB (17:33) geschlagen geben, konnten aber gegen Bad Lippspringe 2 punkten und mit 30:26 einen Sieg einfahren.

Über gut besuchte Zuschauerränge freuten sich Spieler und Betreuer.

Ein großer Dank gilt allen helfenden Händen, insbesondere im „Gastronomiebereich“.

Bereits in drei Wochen geht es am 27.11.17 nach Bonn zum dritten Spieltag der Prellballsaison.

Prellball Bundesliga Mitte

Erfolgreicher Start in die neue Prellball Bundesliga Saison

Der erste Spieltag in der Prellball Bundesliga Mitte ist vorbei und die Mannschaft des TV Frisch-Auf Altenbochum hat einen guten Start hingelegt. Aus den beiden Mannschaften wurde zum Anfang der Saison eine neue Mannschaft gebildet. Andre Tollewski, Holger Bartel, Mario van Kempen, Marius König, Maurice Nachtigall und Marcel Nachtigall bilden das neue Team.

In Bad Lippspringe begann am Samstag den 22.10.2016 die neue Bundesliga Saison und somit der Wettkampf um einen Qualifikationsplatz für die Deutsche Meisterschaft in der eigenen Stadt. Im ersten Durchgang konnte die Mannschaft gegen den TV Orken einen sicheren Sieg einfahren. Im 2. Spiel gegen den Linden Dahlhausener TV konnte in letzter Sekunde ein Unentschieden errungen werden.  Weitere Spiele gegen Kierdorf, Meinerzhagen 2 und Essen wurden allesamt gewonnen.

Mit einem 2. Platz wird es am 12.11.2016 in Essen am 2. Bundesliga Spieltag weitergehen.

Frisch-Auf Jugend in die Saison 2016/2017 gestartet

Am Sonntag, den 2. Oktober 2016 fand der erste Spieltag der Prellballjugend der Saison 2016/17 beim TuS Meinerzhagen (Sauerland) statt.

Zum ersten Mal wird die gesamte Saison als Kooperation zwischen dem Westfälischen (WTB) und Rheinischen Turnerbund (RTB) ausgetragen, sodass NRW-weit alle Mannschaften an den vier Jugendspieltagen um die Qualifikation zu den weiteren Regional- und überregionalen Meisterschaften spielen.

Der TV FA Altenbochum 08 e.V. ist in diesem Jahr mit insgesamt fünf Mannschaften in drei Spielklassen vertreten: zwei Mannschaften bei den Schülerinnen (weibliche Jugend 11-14 Jahre), eine Mannschaft der Schüler (männliche Jugend 11-14 Jahre) und zwei Mannschaften in der männlichen Jugend 15-18 Jahre.

Bei den Schülerinnen stehen den Altenbochumerinnen in dieser Saison zwei Mannschaften aus Kierdorf (Erftstadt bei Köln) und jeweils eine aus Meinerzhagen, Berkenbaum (Kierspe, Sauerland) und Bonn gegenüber.
Gleich im ersten Spiel wurde das vereinsinterne Derby ausgetragen, das Altenbochum I mit 37:19 Punkten für sich entscheiden konnte. Gegen die erfahrenen Mädchen vom TV Berkenbaum hatte aber auch Altenbochum I keine Chance (14:40), doch gegen den TV Kierdorf I konnte mit 44:19 ein deutlicher Sieg eingefahren werden. Das noch sehr junge Team von Altenbochum II verlor die Spiele gegen die starken Gegner aus Bonn (14:41) und Berkenbaum (15:41). Es spielten ersatzgeschwächt Helen Achterfeldt, Havin Akbal, Ella Krista, Liv Krista, Lara Pohlmann und Wiebke Wietzke.

Die Schüler mit Luca Höbener und Tobias Kokesch starteten mit einem deutlichen Sieg gegen den TV Berkenbaum (27:15), mussten gegen den TV Winterhagen (Hückeswagen) eine Niederlage einstecken (18:35) und konnten ein spannendes Spiel gegen den TV Kierdorf für sich entscheiden (29:23).

In der mit neun Mannschaften am stärksten besetzte Jugendklasse der männlichen Jugend 15 18 Jahre spielten Nils Achterfeldt, Lino Herber und Till Scherzinger sowie Felix Coesfeld, Fabian Bartuschat, Paul Neumann und Tobias Pappert.

Altenbochum I startete sehr erfolgreich in die Saison und konnte alle Spiele für sich entscheiden: Bad Lippspringe I (28:22), Bad Lippspringe II (33:24), Altenbochum II (29:23) und TV Winterhagen (28:24). Altenbochum II spielte außerdem gegen den Tus Westfalia Sölde aus Dortmund (19:36), den TV Berkenbaum (18:29) und den TV Winterhagen (20:34).

Alle Frisch-Auf Teams wurden vielfältig durch Fabian Höbener und Leon Wettlaufer unterstützt, die leider verletzungsbedingt nicht mitspielen konnten. Vielen Dank und gute Besserung!

Der zweite Spieltag findet am Sonntag, den 6.11.2016 ab 10 Uhr in Altenbochum in der Turnhalle am Lohring statt (Lohring 22, 44803 Bochum). Wer Lust hat, mal vorbeizuschauen,ist herzlich eingeladen!