3. Spieltag Bundesliga Mitte Männer

Altenbochumer Prellballer halten Druck nicht stand

Die erste Mannschaft des TV Frisch-Auf Altenbochum enttäuschte mit ihrer Leistung am dritten Spieltag der Bundesliga-Mitte, welcher letzten Samstag beim benachbarten Linden Dahlhauser Turnverein ausgetragen wurde. Das Trio um Marius König, Maurice und Marcel Nachtigall kassierte die ersten beiden Niederlagen der laufenden Saison und musste somit einen herben Dämpfer im Hinblick auf die vorzeitige Qualifikation zur diesjährigen Deutschen Meisterschaft in Meinerzhagen einstecken. Am Ende des Tages verschenkte man hierdurch sogar die bis dahin souverän verteidigte Tabellenführung und konnte seine selbst gesteckten Ziele nicht erreichen.

Im ersten Spieldurchgang gegen die an diesem Tag stark aufspielende Nachwuchsmannschaft aus Altenbochum konnte mit 42:31 noch deutlich gewonnen werden. Doch dieser Sieg brachte nicht den nötigen Rückenwind für das darauffolgende Spiel gegen die erste Mannschaft des TV Jahn Bad Lippspringe mit sich. Die Annahme, über dessen Wichtigkeit bereits im Voraus berichtet wurde, konnte nicht wie vorgenommen umgesetzt werden. Man hatte große Probleme überhaupt ins Spiel zu finden und hat dies letztendlich verdient mit 33:36 verloren. Durch die überraschende Niederlage war somit auch der erhoffte Schwung fürs Spitzenspiel gegen die erste Mannschaft des TuS Meinerzhagen dahin und man lag schnell gegen einen clever spielenden Gegner hinten. Dennoch war es ein zwischenzeitlich hart umkämpftes Spiel und trotz schwacher Leistung schaffte man es bis zur letzten Minute immer wieder bis auf ein zwei Punkte zurück zu kommen. Erst als Schlagmann Marcel Nachtigall volles Risiko gehen musste, um noch den möglichen Ausgleich zu erzwingen, unterlaufen den Altenbochumern mehrere Eigenfehler, welche den Endstand von 30:36 doch deutlich machen. In den übrigen Spielen gegen die jeweils zweiten Mannschaften aus Meinerzhagen (48:24) und Bad Lippspringe (42:25) ließ man hingegen keine Punkte mehr liegen und wart somit weiterhin eine gute Ausgangslage für den vierten Spieltag und der angestrebten Teilnahme an den Deutschen Prellballmeisterschaften.

Grund zum Feiern gab es für manch Altenbochumer am Abend trotzdem. Die Nachwuchsmannschaft mit Leon Wettlaufer, Felix Cosfeld, Till Scherzinger und Fabian Bartuschat überraschte an diesem Spieltag nämlich nicht nur sich selbst. So konnten sie zunächst gegen die direkten Konkurrenten und zweiten Mannschaften aus Bad Lippspringe (33:28) und Meinerzhagen (44:26) gewinnen und sich ein gutes Polster auf die Abstiegsränge sichern. Zusätzliche Luft nach oben verschaffte ihnen der knapp über die Zeit gerettete Sieg gegen die erste Mannschaft des TV Jahn Bad Lippspringe (32:31). Doch abgerundet wurde der Tag mit einem Überraschungssieg gegen die Mannschaft vom ATV Bonn (36:31), welche als aktueller Tabellenvierter ebenfalls um die Qualifikationsplätze zur Deutschen Meisterschaft mit ringt. Auch die Niederlage gegen den neuen Tabellenführer aus Meinerzhagen (28:39) konnte die gute Stimmung nicht trüben. Für diese überragende Mannschaftsleistung und einer Tagesausbeute von 8:4 Punkten, belohnt man sich selbst mit einem einstelligen (8.) Tabellenplatz und hat mit dem Abstieg nun nichts weiter zu tun.

Tabelle

PlatzierungMannschaftBällePunkte
 1.TuS Meinerzhagen 1877 1659 : 45232:02
 2.TV “ Frisch Auf „08 Altenbochum 1633 : 45829:05
 3.TSG Valbert520 : 45624:08
 4.ATV Bonn558 : 47023:11
 5.TV Kierdorf 1962550 : 48423:11
 6.Linden Dahlhauser TV542 : 47219:13
 7.TV Jahn Bad Lippspringe 1536 : 51916:16
 8.TV “ Frisch Auf „08 Altenbochum 2551 : 56014:20
 9.TV Winterhagen455 : 53510:22
10.TV Jahn Bad Lippspringe 2455 : 55706:26
11.TuS Meinerzhagen 1877 2383 : 62402:30
12.Hatzfelder TV 1896255 : 51000:34